Am 13. April 2014 am Palmensonntag auf dem Platz des Sankt Peters, wurde das Weltjugendtagekreuz und die Ikonen von Gottesmutter Salus Populi Romani von den Brasilianers auf junge Polen überreicht. Seit dieser Zeit pilgern die Symbole zwischen den polnischen Diözesen. Die Idee der Pilgerfahrt ist das Kreuz, nicht direkt in der Sakralsphäre zu zeigen, sondern in Schulen, an Universitäten, in Studentenwohnheimen, in Krankenhäusern, in Strafbetrieben.

Die Pilgerfahrt der Symbole der Weltjugendtage in Erzdiözese Katowice, wird von 4. bis zum 17. Januar 2015 stattfinden.
4 – 5 Januar Bezirk Katowice (Siemianowice)
6 – 7 Januar Bezirk Chorzów (Ruda Śl.)
8 – 9 Januar Bezirk Rybnik (Knurów)
10 – 11 Januar Bezirk Żory (Jastrzębie)
12 – 13 Januar Bezirk Wodzisław
14 – 16 Januar Bezirk Tychy (Pszczyna)
17 – Januar Bezirk Katowice

Am 22 April 1984, Jan Paweł II übergab den ­Jugendlichen das Kreuz und sagte damals:
„Geliebte Jugendliche, am Ende des Heiligen Jahres, vertraue ich euch das Zeichen dieses Jubiläums Jahres an: Das Kreuz von Christus. Trägt ihn in die Welt, als ein Zeichnen der Liebe, mit welcher Herr Jesus die Menschheit liebt und verkündet allen, dass nur im gestorbenen und auferstandenen Christus, ist die Rettung und Erlösung”.